Generalversammlung, Freitag 10.03.2017 19:30, mehr Infos hier

Medienmitteilung

FDP-Asyldebatte in Udligenswil

Die FDP.Die Liberalen veranstalteten am Donnerstag 08.09.16 eine spannende Asyl-Debatte in Udligenswil, mit verschiedenen involvierten Akteuren wie Ständerat Damian Müller, Nationalrat Peter Schilliger, Gemeinderat Florian Ulrich und Simon Marti, Gründer von @ctive Asyl.

In den letzten Monaten beherrschte kein Thema so intensiv die Gesellschaft wie das Asylwesen. Es gab kaum einen Tag, an dem nicht neue Hiobsbotschaften zu vernehmen waren. Unter dem Namen „Asylchaos in der Schweiz, in Luzern, in Udligenswil???“ veranstaltete die FDP.Die Liberalen Udligenswil eine Podiumsdiskussion mit namhaften Teilnehmern. Man war sich schnell einig, dass in der Schweiz kein Asylchaos herrscht, die Situation jedoch sehr angespannt ist und die Schweiz und ganz Europa vor grossen Herausforderungen stehen.

Nationalrat Peter Schilliger und Ständerat Damian Müller appellierten an die humanitäre Tradition der Schweiz. Mit Nachdruck sagten sie jedoch auch, dass konsequent zwischen Wirtschafts- und Kriegsflüchtlingen unterschieden werden muss und die Schweiz vermehrt auf Rückführungsabkommen pochen muss. Gemeinderat Florian Ulrich konnte vermelden, dass in Udligenswil bisher keine negativen Erfahrungen mit Asylbewerbern gemacht wurden. Bezüglich Unterbringung und Beschäftigung der Asylbewerber sei die Gemeinde jedoch stark gefordert. Simon Marti - Gründer von @ctive Asyl - unterstrich, dass Flüchtlinge auch als Chance gesehen werden können und die Gesellschaft auch ihren Teil dazu beitragen muss, um die Leute zu integrieren.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion fand eine Fragerunde statt, in welcher die Anwesenden den Podiumsteilnehmer direkt Fragen stellen konnten. Diese Möglichkeit wurde rege genutzt und von den Referenten jeweils detailliert beantwortet. Nach dem offiziellen Teil wurden alle Anwesenden mit eritreischem Essen verköstigt, welches durch Asylbewerber von @ctive Asyl zubereitet wurde.

Beste Grüsse und Dank

Kevin Hodel

News FDP Udligenswil

 

Erweiterung Vorstand FDP Udligenswil

Der Vorstand schlägt vor, dass Patrik Marti uns zukünftig in unseren Tätigkeiten unterstützen wird. Mit Patrik gewinnen wir eine sympathische Persönlichkeit mit einem starken Fachwissen aus dem Finanzwesen und als 3-facher Familienvater einen offenen und geselligen Menschen. Wir danken Patrik bereits jetzt für sein Engagement zum Wohle unserer Partei und Udligenswil. Diese Ernennung seitens Vorstand ist bis zur kommenden GV von temporärer und nicht bindender Natur. Definitiv wird darüber im November an der Mitgliederversammlung abgestummen.

Abstimmungsveranstaltung SP-Steuerinitative

 Die Veranstaltung findet am Dienstag 23. August 2016, 19:30 Uhr Restaurant Obernau in Kriens/Obernau statt. Die FDP konnte prominente und versierte Referenten gewinnen und ist überzeugt, dass das erste Streitgespräch im Abstimmungskampf viele aufschlussreiche Inputs für die Bürgerinnen und Bürger bringen wird (Flyer siehe Anhang). Wichtig: Wer sich für die Veranstaltung interessiert, soll sich bitte bis am 21.08.16 kurz bei mir melden (bitte per Mail an kevin.hodel@hotmail.com ). Die Veranstalter müssen die ungefähre Zahl der Anwesenden wissen.

Download Flyer hier

 

Asyldebatte in Udligenswil

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir seitens FDP-Vorstand beschlossen, uns dem Thema Asyl zu widmen. Am 08.09.16 um 19.30 Uhr soll im Bühlmattsaal erläutert werden, was in der Asylthematik auf Stufe Bund, Kanton und Gemeinde alles falsch/ richtig läuft, wo die FDP den zukünftigen Weg sieht und wie private Organisationen die Möglichkeit haben, Flüchtlinge bestmöglich und effizient in die Gesellschaft einzugliedern. Die Veranstaltung ist für die gesamte Bevölkerung angedacht. Wir freuen uns, möglichst viele FDPler begrüssen zu dürfen. Der angehängte Flyer sollte nächste Woche in den Uedliger Haushaltungen sein.

Download Flyer hier

Gemeinderatswahlen Udligenswil


Der 1. Mai 2016 war ein guter Tag für die FDP.Die Liberalen Udligenswil. Auch wenn keine Kampfwahl stattfand, konnten die angetretenen Kandidaten Thomas Rebsamen (bisher) und Florian Ulrich (neu) gute Resultate erzielen.

Der einzige kleine Wehrmutstropfen war die extrem tiefe Wahlbeteiligung von nur gerade knapp 30 Prozent. Florian Ulrich ersetzt neu die abtretende FDP Sozialvorsteherin Rita Rigert und erreichte auf Anhieb das beste Resultat aller angetretenen Kandidaten.

Die FDP.Die Liberalen Udligenswil gratuliert auch allen anderen Gemeinderäten zur erfolgreichen Wiederwahl und freut sich auf eine weiterhin konstruktive und lösungsorientierte Zusammenarbeit in Udligenswil.

Gemeinderatswahlen vom 1. Mai 2016

Herzliche Gratulation


Die FDP.Die Liberalen Udligenswil gratuliert Damian Müller ganz herzlich zu seiner Wahl in den Ständerat.

Empfang für FDP Nationalrat Peter Schilliger in Udligenswil


Am 18.10.15 war es definitiv: Der Uedliger FDP Nationalrat Peter Schilliger wurde mit einem hervorragenden Resultat für weitere vier Jahre in Bern bestätigt. Aus diesem Grund lud die FDP Udligenswil am 07.11.15 zum Apéro beim Gemeindehaus. Der Anlass war gut besucht und ermöglichte das eine oder andere interessante Gespräch.

Ein herzliches Dankeschön sei hierbei an die Delegation der Feldmusik gerichtet, welche den Apéro mit ihrem musikalischen Können bereicherte. Im Namen von Peter Schilliger und dem gesamten Vorstand möchte sich die FDP Udligenswil bei allen Anwesenden und besonders bei allen Personen bedanken, welche die Partei in den vergangenen Monaten unterstützt haben.

Nun geht es weiter mit der Uedliger Gemeindepolitik, welche zwar ruhiger, aber mindestens genauso wichtig ist. Freiheit, Gemeinsinn und Fortschritt. Dies sind die Leitwörter der FDP und dies sind auch die Grundsatz-Überzeugungen, mit denen die FDP Udligenswil weiterhin eine konstruktive Sachpolitik in Udligenswil betreiben möchte.

Ständeratswahlen 15.11.2015

Liebe Wählerinnen und Wähler

Am 15. November 2015 wählen wir unsere beiden Ständeräte für die kommenden vier Jahre. Konrad Graber und Damian Müller haben im ersten Wahlgang die besten Resultate erzielt. Sie haben auch im zweiten Wahlgang unsere Unterstützung verdient. Die beiden Kandidaten werden unseren Kanton Luzern bestens vertreten. Wir benötigten eine bürgerliche Mitte, die unser Land und unseren Kanton mit konstruktiven und sachlichen Lösungen vorwärtsbringt und damit unseren Wohlstand sichert. Unsere aktuellen Probleme in der Asyl-, Europa-, Sozial-, Verkehrs- oder Wirtschaftspolitik lassen sich nur gemeinsam mit einer starken Mitte lösen.

Wir empfehlen Ihnen deshalb für den Ständerat:

> Konrad Graber, CVP, bisher
> Damian Müller, FDP.Die Liberalen

Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung.

Download Flyer

Danke unserers Kantonsratkandidaten Florian Ulrich

Sehr geschätzte Damen und Herren,

An den Kantonsratswahlen vom 29. März 2015 konnte ich ein sehr gutes Resultat erzielen und den zweiten Ersatzplatz erreichen. Ich erhielt am meisten Stimmen als "Udligenswiler- Kandidat" und insgesamt haben mir 5377 Personen ihre Stimme gegeben (Mehrfachstimmen doppelt gezählt). Dies ist ein persönlicher Erfolg für mich und ich konnte dieses gute Ergebnis nur durch die intensive Unterstützung von Euch allen erreichen.

Deshalb möchte ich für die breite Unterstützung ein grosses DANKESCHÖN aussprechen. Die vielen motivierenden Briefe und Zusprüche während dem Wahlkampf haben mich immer wieder motiviert und zeigten eine grosse Wertschätzung gegenüber dem geleisteten Engagement. Diese Wertschätzung habe ich auch dem Vorstand der FDP und weiteren engagierten Personen weitergeleitet, denn viel Arbeit wird im Hintergrund verrichtet.

Ich freue mich auch weiterhin in der Partei und der Rechnungskommission meine Arbeit weiterzuführen und mich für unser Dorf und unsere Region einzusetzen. In diesem Sinne danke ich noch einmal herzliche für Eure Unterstützung und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.

Florian Ulrich

Uedliger Kantonsratswahlen 2015

Mit zwei zusätzlichen Sitzen im Luzerner Kantonsrat und dem bereits gesetzten Regierungsrat, zählt die FDP zu den Gewinnern der diesjährigen Wahlen. Besonders erfreulich aus Uedliger Sicht war, dass Florian Ulrich ein super Ergebnis erzielen konnte. Mit 408 gemeindeinternen Stimmen, konnte er das beste Resultat aller Uedliger Kantonsratskandidaten verbuchen.

Im Namen des Vorstandes Gratulieren wir Florian Ulrich ganz herzlich und bedanken uns bei allen BewohnerInnen von Udligenswil, welche Florian Ulrich und der FDP das Vertrauen geschenkt haben.

Kevin Hodel

Präsident FDP Udligenswil

Kandidatensimmen in Udligenswil:

Florian Ulrich, FDP 408
Daniel Keller, SVP 403
Jasmin Ursprung, SVP 386
Peter Gisler, SP 167

FDP feiert Wahlerfolg!

Die FDP.Die Liberalen Luzern nimmt mit grosser Freude zur Kenntnis, dass sie heute einen Wahlsieg feiern darf. Überauserfreulich ist das Glanzresultat von Regierungsrat Robert Küng, der im 1. Wahlgang gewählt wurde. Der Erfolg zeigt auf, dassdie liberalen Werte von den Bürgerinnen und Bürgern unterstützt werden.Gemäss dem provisorischen Resultat hat die FDP.Die Liberalen Luzern zwei Sitze (Wahlkreis Stadt Luzern, Sursee) hinzugewonnen. In fast sämtlichen Wahlkreisen hat sie zugelegt. Zudem landete FDP-Regierungsrat Robert Küng mit einem tollenResultat (59486 Stimmen) auf dem zweiten Platz und wurde damit im ersten Wahlgang gewählt.

Mehr...

Generalversammlung FDP vom 27.02.2015

Am 27. Februar fand die Generalversammlung der FDP Udligenswil statt. Der scheidende Präsident Florian Ulrich führte durchs abendliche Programm und berichtete ausführlich vom vergangenen ereignisreichen Jahr. Er zeigte sich erfreut, dass sowohl gemeindeintern wie auch national, viele Ziele erreicht werden konnten. Unter anderem, dass die Ecopop-Initiative, welche durch einen eigenen Flyer bekämpft wurde,  in einem deutlichen Nein an der Urne resultierte.

Finanzpolitisch verfolgte die FDP die Entwicklung der Gemeinde genauestens mit und konnte mit Vorschlägen und Anregungen direkten Einfluss auf deren Ausgestaltung nehmen. Leider zeigten die Kennzahlen keine schnelle Verbesserung der Finanzlage auf. Mit dem Vorbehalt, dass auch in Zukunft die Ausgaben unter Kontrolle gehalten werden und mittelfristig die Steuern wieder gesenkt werden müssen, stimmte die FDP Udligenswil der vom Gemeinderat beantragten Steuererhöhung zu.

Im Vorstand kam es zu einer Rochade. Neu übernimmt Kevin Hodel das Präsidium von Florian Ulrich, welcher sich nun vermehrt seiner Kantonsratskandidatur widmen kann.  Dem Vorstand wird er aber weiterhin erhalten bleiben. Alexandra Longo-Burch übernimmt das Vizepräsidium. Aufgrund der bevorstehenden Wahljahre stand auch die Generalversammlung ganz im Zeichen der Wahlen. Peter Kälin, Kantonsratskandidat FDP Adligenswil und Peter Schilliger, Nationalrat Udligenswil richteten einige Worte an die anwesenden Mitglieder. Als Referent konnte der Luzerner FDP-Ständeratskandidat Damian Müller gewonnen werden. In einer feurigen Rede vermochte er, die Anwesenden zu begeistern und konnte eindrücklich aufzeigen, dass er der richtige Mann für den Ständerat ist. Abgerundet wurde die Generalversammlung mit einem feinen Raclette und einem guten Glas Wein, was wesentlich zur Gemütlichkeit beitrug.

Kevin Hodel neuer Präsident FDP Udligenswil

Kevin Hodel wurde an der GV vom 27.02.2015 einstimmig zum neuen Präsidenten der FDP Ortspartei Udligenswil gewählt.

Florian Ulrich bleibt weiterhin im Vorstand und übernimmt die Aufgaben vom neuen Präsidenten.

 

Wahlen 29. März 2015

Gehen Sie zur Urne - bestimmen Sie!

 

Wahlunterstützung Florian Ulrich

Alle Infos hier

Positionspapier Liberale Rezepte für die Schweiz

Liberale Rezepte für die Schweiz - Unsere Lösungen gegen den starken Franken

Die Abschaffung des Mindestkurses bringt die Schweizer Wirtschaft und damit die Arbeitsplätze in unserem Land unter Druck. FDP.Die Liberalen fordert deshalb , dass der Standort Schweiz durch die bestmöglichen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gestärkt wird. Dazu braucht es den Schulterschluss aller bürgerlichen Parteien. Die FDP ist dazu bereit. Denn Freiheit, Gemein- sinn und Fortschritt sind die Basis unserer Zukunftsstrategie – aus Liebe zur Schweiz.

Download Positionspapier hier

 

Politik und Wurst

«Luzern macht Schule» lautet das Motto des Regierungspräsidenten 2015

Denn in vielen Bereichen erbringt der Kanton Luzern erstklassige Leistungen und setzt Massstäbe. Noch nie war die direkte Begegnung mit dem «offiziellen Luzern» so einfach. Die beiden höchsten Luzerner 2015 diskutieren offen und unkompliziert mit der Bevölkerung über Politik – an spannenden Orten zu interessanten Themen. Die 5 Begegnungen mit Politik, Wurst, Brot und Bier sind öffentlich und kostenlos!

Download Flyer hier

Konsequentes Vorgehen gegen Chaoten mit Bodycams

Nach den Ausschreitungen vom vergangenen Freitagabend in Zürich verlangt der Polizeiverband den Einsatz von befestigten Minikameras im Rahmen der Polizeiausrüstung zu prüfen. Durch sogenannte Bodycams können Straftaten besser nachgewiesen werden.

Bodycams sind deshalb ein passendes Mittel, um gegen solche Ausschreitungen vorzugehen. Auch im Kanton Luzern hat die Gewaltbereitschaft von Chaoten ein neues Ausmass erreicht. Deshalb hat FDP-Kantonsrat Charly Freitag im Mai 2014 einen Vorstoss zur Prüfung der Bodycams eingereicht.

Die Regierung hat sich bei der Behandlung des Vorstosses dahingehend geäussert, dass die Luzerner Polizei bei gegebenen Rahmenbedingungen eine Prüfung von sich aus einleiten werde. Aufgrund der aktuellen Situation und der Forderungen des Polizeiverbandes sind diese Rahmenbedingungen nun gegeben. Die FDP.Die Liberalen Luzern erwartet von den zuständigen Stellen, dass sie Verantwortung übernehmen und die notwendigen Massnahmen ergreifen. Polizeikräfte sollen im Einsatz geschützt und Täter dingfest gemacht werden.

Wenn die Täter keine Konsequenzen aus ihren Handlungen erfahren, ist mit weiteren Ausschreitungen und einem Zunehmen der Gewaltspirale zu rechnen. Das will die FDP.Die Liberalen Luzern verhindern und ruft die verantwortlichen Stellen deshalb zum Handeln auf.

Medienmitteilung hier

Ecopop Nein

Dem Erfolgsmodell Schweiz droht der Untergang. Initiiert von einer unheiligen Allianz aus extremen linken und rechten Kreisen wurde eine Volksinitiative ins Leben gerufen, die brandgefährlich ist und unseren Wohlstand sowie auch unsere Position in der Weltpolitik massgeblich gefährdet. Mehr…
  • Wollen Sie ein definitives Ende der Bilateralen Verträge?
  • Wollen Sie zehntausende Arbeitsplätze gefährden?
  • Wollen Sie einen unnötigen und übertriebenen Ausbau der Bürokratie?
  • Wollen Sie zwingend 200 Millionen Franken pro Jahr in Kondome und Aufklärung für Drittweltländer investieren? Falls ein Technologieunternehmen keine Fachkräfte mehr rekrutieren kann, wird es Kapazitäten ins Ausland verlagern. Dies betrifft dann sowohl spezialisierte Fachkräfte wie auch den normalen und hart arbeitenden Büezer — Wollen Sie das?

Die FDP will die Zuwanderung nicht mit extremen Initiativen abwürgen, sondern will sie geschickt steuern. Wir müssen der Wirtschaft die dringend benötigten Fachkräfte zur Verfügung stellen und gleichzeitig die bestehenden Gesetze im Bereich Asyl, Drittstaatenzuwanderung und EU/EFTA endlich strikt umsetzen. Selbst die SVP-Spitze weiss dies und empfiehlt ein NEIN zur Ecopop-Initiative.

 

Deshalb NEIN zur gefährlichen Ecopop-Initiative

 

Der Vorstand der FDP.Die Liberalen Udligenswil empfiehlt NEIN zur Ecopop-Initiative.

Download Flyer FDP Udligenswil hier 

Weniger…

Damian Müller als Ständeratskandidat nominiert

 

Die FDP.Die Liberalen Luzern hat sich an der letzen Delegiertenversammlung für die kommenden Wahlen gerüstet. Die Delegierten haben Damian Müller als Ständeratskandidat nominiert. Damit haben sie ein Zeichen für einen jungen und überaus engagierten Kandidaten gesetzt. Zusätzlich haben die Delegierten die Parolen für die kommende Abstimmung gefasst. Sie empfehlen, das Unigesetz anzunehmen und für die anderen drei Initiativen 3 x NEIN in die Urne zu legen.

Mehr

 

Lucrezia Glanzmann wird wiedergewählt

Die vereinigte Bundesversammlung hat gestern die Bundesrichterinnen und Bundesrichter für die kommende Amtszeit gewählt. Unsere Vertreterin Lucrezia Glanzmann wurde mit hoher Zustimmung wiedergewählt. Mit Lucrezia Glanzmann ist eine kompetente Vertretung im Bundesgericht, die sich für die liberalen Themen einsetzt und für ihre Anliegen einsteht. Die FDP.Die Liberalen Luzern gratuliert Lucrezia Glanzmann ganz herzlich zu ihrer Wiederwahl und freut sich, dass sie weiterhin die liberalen Werte auf Bundesrichterebene vertreten wird.

Download PDF

Lucrezia Glanzmann wird wiedergewählt

Wir sind quasi die Hüter des Grals

Peter Schilliger im Interview mit der Surseer Woche über die kantonalen Wahlen im Frühling sowie die Wahl der Bundesparlamentarier im kommenden Herbst.

Lesen Sie das ganze Interview hier